Psychotherapeutische Praxengemeinschaft

Dipl. Psych. Ulf Jacob und Kollegen
Breidenhofer Str. 20, 42781 Haan
Tel. 02129 - 4800
Fax 02129 - 53547
info@praxengemeinschaft-haan.de

Bitte informieren Sie sich vor der elektronischen Kontaktaufnahme über den Datenschutz.

Sprechzeiten des Sekretariats:

Mo 9 - 13 Uhr, Di, Mi, Fr 9 - 12 Uhr
Do 9 - 11 Uhr und 15 - 18 Uhr

Ihre Ansprechpartnerin: Andrea Visvikis


>>> Wegbeschreibung

>>> Kontakt

>>> Impressum

>>> Datenschutz

Über den Umgang mit Personen, die unter einer Depression leiden

Viele Menschen neigen dazu, häufig unbeabsichtigt, Depressionen bei anderen Menschen herunterzuspielen. Sie lassen eine Bemerkung fallen oder geben einen vermeintlich klugen Rat von sich und wirken dabei so, als ob dies genau das wäre, was ein depressiver Mensch jetzt hören sollte. Selbst wenn einige der folgenden Äußerungen in einem anderen Zusammenhang auch einmal hilfreich sein können, so sind solche gut gemeinten Ratschläge bei Personen, die unter Depressionen leiden, unangebracht. Solche Plattitüden heilen keine Depressionen!

Hier eine Auswahl der am wenigsten hilfreichen Dinge, die man jemandem sagen kann, der eine Depression hat:

  1. „Keiner hat behauptet, dass das Leben fair wäre.“
  2. „Reiß dich gefälligst am Riemen!“
  3. „Hör mit diesem Selbstmitleid auf!“
  4. „Es gibt doch so viele Menschen, denen es viel schlechter geht als dir.“
  5. „Es gibt doch so viel Schönes, wofür du dankbar sein könntest, warum bist du denn depressiv?“
  6. „Du musst einfach mehr vor die Tür!“
  7. „Versuchs doch mal mit einem heißen Bad, das funktioniert bei mir auch immer.“
  8. „Jeder hat doch einmal einen schlechten Tag.“
  9. „Warum lachst du so selten?“
  10. „Glaub mir, ich weiß, wie du dich fühlst. Ich war auch schon einmal ein paar Tage lang depressiv!“

Umgekehrt gibt es auch einfache und kurze Äußerungen, die depressiven Menschen gut tun können. Es ist wichtig, die Depressionen anzuerkennen und ernst zu nehmen und der Person zu erlauben, sich so zu fühlen, wie sie sich eben fühlt.

Hier eine Auswahl hilfreicher Äußerungen:

  1. „Du bist nicht allein damit!“
  2. „Es wird vorbeigehen. Zusammen schaffen wir das!“
  3. „Du bist mir wichtig!“
  4. „Auch wenn ich nicht ganz genau verstehe, was du fühlst, möchte ich für dich da sein.“
  5. „Du bist nicht verrückt!“
  6. „Ich liebe dich!“
  7. „Ich werde dich nicht verlassen.“
  8. „Möchtest du, dass ich dich umarme?“
  9. „Das geht vorbei, wir werden das gemeinsam durchstehen.“
  10. „Ich möchte dich unterstützen.“

>>> zurück