Psychotherapeutische Praxengemeinschaft

Dipl. Psych. Ulf Jacob und Kollegen
Breidenhofer Str. 20, 42781 Haan
Tel. 02129 - 4800
Fax 02129 - 53547
info@praxengemeinschaft-haan.de

Bitte informieren Sie sich vor der elektronischen Kontaktaufnahme über den Datenschutz.

Sprechzeiten des Sekretariats:

Mo 9 - 13 Uhr, Di, Mi, Fr 9 - 12 Uhr
Do 9 - 11 Uhr und 15 - 18 Uhr

Ihre Ansprechpartnerin: Andrea Visvikis


>>> Wegbeschreibung

>>> Kontakt

>>> Impressum

>>> Datenschutz

Zwanglose Achtsamkeitsübungen

Wir alle haben viel zu tun und können uns häufig nicht die Zeit nehmen, intensive Achtsamkeitsübungen durchzuführen. Es ist jedoch möglich, ganz zwanglos Achtsamkeitsübungen in den Alltag einzubauen, zum Beispiel beim morgendlichen Zähneputzen, beim Duschen oder beim Rasieren.

Hier finden Sie ein Beispiel, wie Achtsamkeit bei der Hausarbeit funktionieren könnte:

Wählen Sie eine Tätigkeit im Haushalt, die Sie normalerweise schnell und hastig erledigen oder von der Sie versuchen, sich abzulenken. Vielleicht gibt es auch eine Arbeit, bei der Sie einfach nur „die Zähne zusammenbeißen“, um sie schnell hinter sich zu bringen. Wie ist es beispielsweise mit dem Bügeln, Geschirrspülen, Staubsaugen oder dem Mittagessenkochen für die Kinder? Setzen Sie sich das Ziel, eine solche Tätigkeit als Achtsamkeitsübung zu praktizieren.

Nehmen wir das Beispiel des Bügelns: Nehmen Sie die Farbe und Form des Kleidungsstückes wahr. Sehen Sie die Muster, die durch die vielen knittrigen Falten entstehen? Beobachten Sie, wie diese Falten allmählich durch das Bügeln verschwinden und wie neue Muster entstehen. Nehmen Sie das Zischen des Dampfes wahr, das Knarren des Bügelbretts und das schwache Geräusch, das das Bügeleisen macht. Nehmen Sie zur Kenntnis, wie Ihre Hand den Griff des Bügeleisens umfasst und wie Ihr Arm und Ihre Schultern sich bewegen.

Kommt Langeweile oder Frustration auf, so nehmen sie diese lediglich zur Kenntnis und kehren dann mit ihrer Aufmerksamkeit zu Ihrer Tätigkeit zurück.

Ihre Gedanken werden wieder und wieder umherschweifen. Sobald Sie dies bemerken, akzeptieren Sie es wohlwollend, nehmen Sie wahr, was Sie abgelenkt hat und kehren Sie dann mit Ihrer Aufmerksamkeit wieder zu dem Bügeln zurück.

Vielleicht hilft es Ihnen, sich verschiedene Achtsamkeitsübungen zu notieren, die Sie einfach in Ihren Alltag einbauen könnten.

>>> zurück